Suche
  • DiskusMummy

Die Story vom Märchen Diskus

Warum hast Du Dich für das Hobby Aquaristik und den Diskus entschieden?

Ist es die Faszination für diesen kleinen Kosmos, für den man verantwortlich ist? Oder ist es die Leidenschaft für eine bestimmte Art? Vielleicht auch die Herausforderung, eine atemberaubende Unterwasserlandschaft zu kreieren? Für mich ist es eine Mischung aus Vielem: Aber vor allem zählen für mich die LEBEWESEN und deren Wohlbefinden in diesem kleinen Kosmos. Eine naturnahe, möglichst artgerechte Haltung von GESUNDEN Zierfischen im heimischen Aquarium. Dennoch steht für mich außer Frage, dass ein Aquarium nur ein Kompromiss für seine Bewohner ist und immer individuell betrachtet werden muss.


Umso mehr verwundern mich in letzter Zeit kuriose Beiträge in Facebookgruppen, die eine Haltung nach einem strickten Plan oder nach sogenannten „goldenen Regeln“ propagieren. Ein Lebewesen nach "Gebrauchsanleitung" oder "Beipackzettel" zu pflegen ist meiner Meinung nach nicht haltbar. Es würde voraussetzen, dass auch die Ausgangsbedingungen und auch die Tiere immer gleich wären, quasi ein Produkt, eine Maschine gleich einem Märchen Diskus!

Rahmenbedingungen sollte man einhalten - ja, klar.

Tipps und Kniffe sollte man annehmen - ja, klar.

Sich an Erfahrungswerten orientieren - sicher.

Aber einen strikten Plan, der zum Beispiel, das Futter vorschreibt und keine Abweichungen zulässt - Wohl kaum!

Haltungsbedingungen, die zum Beispiel eine 3 x tägliche Fütterung eines einzigen Futters vorschreibt, dessen Zusammensetzung eher undurchsichtig ist, ist meiner Meinung nach, nicht besonders empfehlenswert und einen pauschalen 30%igem Wasserwechsel pro Woche vorzuschreiben, halte ich für äußerst fahrlässig, ohne die Gegebenheiten zu kennen.


Man kauft doch auch kein Auto einer bestimmten Marke und verpflichtet sich unwissentlich an nur einer bestimmten Tankstelle zu tanken, wohlgemerkt vom selben Konzern. Und egal wie viele Kilometer, ob mit Kleinwagen oder SUV, man fährt - Ölwechsel wird nur zu dem einen Termin gemacht. Nein, danke. Warum sollte man sich also vorschreiben lassen, wie man seine Tiere ernährt und mit welcher Technik man die optimalen Bedingungen für gesundes Wachstum schafft?

Wer schon einmal Diskusfische erfolgreich aufgezogen hat, der weiß, dass es nichts Besseres für eine gesunde Entwicklung gibt, als GUTES WASSER, HOCHWERTIGES, ABWECHSLUNGSREICHES FUTTER und ein AUFMERKSAMES AUGE. Wer das für einen komplizierten Weg hält, der ist wohl falsch beim Hobby Diskus.


Kommerzielle Diskuszucht - Der Schöne Schein und was dahinter steckt

Wusstest Du eigentlich, dass man mit der Vermarktung von Fischfutter mehr Geld verdienen kann als mit der Zucht von Fischen? Die Produktions- und Rohstoffkosten können im Vergleich nämlich deutlich geringer sein als die für den Erhalt von qualitativ hochwertigen Zierfischen. Die Gewinnspannen sind hier enorm, wenn man günstige Rohstoffe teuer vermarktet. Gute Futterhersteller geben und müssen ihre Inhaltsstoffe deklarieren. Aber das nur am Rande.

Was will ich Dir jetzt eigentlich mit diesen vielen Worten über die Diskushaltung sagen?

Tiere in einem Aquarium sind 24/7 auf uns und unsere Fürsorge angewiesen! Sie leben in einer Umgebung, die wir Ihnen schaffen und es gibt keinen Ausweg für sie! Also sollte man dieses Leben auch als solches sehen und nicht als BESTSELLER.


Man sollte besser seinen eigenen Weg finden. Ich für meinen Teil werde mich auch weiterhin nicht von fragwürdigen Haltungsempfehlungen überzeugen lassen – Was aber nicht heißt, dass ich auch gerne einmal über den Tellerrand schaue! Ich werde meine Tiere weiterhin abwechslungsreich füttern (hochwertige Diskusfrostfuttermischungen, Mückenlarven, Artmia, Mysis, FD Futter, Flocken und Granulate), auf die Wasserhygiene achten und vor allem mein Wasser regelmäßig aufbereiten. Dazu gehört in meinem Fall, ein Testen der Werte und ein regelmäßiger, großzügiger Wasserwechsel sowie die Zugabe von Humin. Für mich gehört zu einer erfolgreichen Haltung auch, dass man sich die Zeit nimmt und seine Fische beobachtet und das Verhalten und Veränderungen wahrnimmt.

Übrigens, für mich ist die "DiskusMummy" nur ein Hobby und weit weg von kommerziellen Absichten! Neben meinem Beruf als Maschinenbaukontrukteureuin und zweifach Mama einfach nur eine Leidenschaft, die ich gerne teile. Wer mich etwas fragt und um Hilfe bittet, bekommt auch eine Antwort - kostenlos - Warum auch immer ich das überhaupt erwähnen muss, weiß ich selbst nicht.

Stellt sich die Frage, warum muss ich Dir überhaupt so viel zum Thema Märchen Diskus schreiben?


Ganz einfach! Weil ich davon überzeugt bin, dass es mehrerer Wege zur erfolgreichen Haltung von Diskusfischen und vor allem zum gesunden Diskusfisch gibt. Das richtet nach vielen Faktoren, wie zum Beispiel dem Alter der Fische, dem Ausgangswasser und der Aquarium-Anlage in der die Tiere leben und nicht nach Beipackzettel!

Bleibt unterm Strich die Erkenntnis: Augen auf bei der Züchterwahl Deiner Diskus Lieblinge


Informiere Dich bitte an mehreren Quellen über die Anforderungen der Diskushaltung und lass Dich nicht blenden. Diskushaltung ist einfach, wenn man die wahren Anforderungen kennt. Es gibt viele, faire Fachhändler und tolle Züchter, die einen guten Job machen und ehrlich beraten. Denn den Märchen Diskus gibt es nicht. In diesem Sinne - lebt und liebt Euer Hobby. Danke für #stayfordiskusmummy und für die großartige Unterstützung in der Community!


Eure DiskusMummy Isa

PS: Der Name DiskusMummy ist der Kosename meiner Familie für mich und das schon ziemlich lange. Nicht mehr, nicht weniger.


#diskusmummy #diskus #diskushaltung

404 Ansichten1 Kommentar

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen