Suche
  • DiskusMummy

Drama im Diskus-Aquarium - Alles falsch gemacht

Aktualisiert: Apr 14

WERBUNG | In diesem Blogbeitrag berichten wir über ein nicht so tolles Erlebnis im Diskus-Aquarium.


Nach über einem Jahr Standzeit haben wir gedacht, es wäre Zeit den Außenfilter mal zu reinigen. Der JBL Cristal Profi 1501 macht es einem schon sehr leicht. Der Pumpenkopf samt Anschlüssen ist schnell abgekoppelt und die Körbe können zum Saubermachen einzeln entnommen werden. Wir haben die Gunst der Stunde genutzt und auch gleich die Schläuche (22/16) der Druckseite sowie die der Saugseite mit neuen Schläuchen versehen. Bei der Gelegenheit haben wir auch den JBL Pro Flora Direkt-Diffuser ausgebaut. Die CO²-Anlage wird zurzeit nicht benutzt und der Diffuser ist eine unnötige Gefahrenquelle. Da bei der Filterreinigung viele wichtige Bakterien verloren gehen, haben wir flüssige Starterbakterien in den Filter gegeben und das verbrauchte Zeolith ausgetauscht.


Eine Woche später kamen wir dann auf die glorreiche Idee den Budengrund zu wechseln. Schon lange hatten wir ein Auge auf den Spezialbodengrund für Diskusaquarien in santarem braun geworfen. Farblich sieht der Bodengrund echt schick aus. Also haben wir den Sand bestellt. Drei Tage später war der santarembraune Sand auch schon da. Der Postbote hat ganz schön geschleppt.


Jetzt stand er da, der Sack.

Wie bekommen wir den nun ins Aquarium? Auf der Webseite von Diskus-Direkt wird davon abgeraten, den Bodengrund im laufenden Betrieb zu wechseln. Ach, dachten wir. Das wird schon gehen. Mit einem dicken Schlauch hatten wir den alten Bodengrund schnell abgesaugt. Die Fische waren dabei ganz ruhig und haben die Prozedur geduldig über sich ergehen lassen. Super! Ein perfekter Wechsel, dachten wir. Um das Aquarium nicht aus dem Gleichgewicht zu bringen, haben wir auch hier den neuen Boden mit flüssigen Starterbakterien angereichert. Trotzdem ein Risiko. Das wussten wir und wollten auch die Wasserwerte im Auge behalten. Am Abend erkundeten alle Diskusfische den neuen Boden neugierig und haben super gefressen.


Wer nicht hören kann,...

Am nächsten Morgen dann der Schreck! Alle Diskusfische standen dunkel in einer Ecke. Keiner kam zur Begrüßung an die Scheibe und keiner wollte Futter. So hatten wir sie noch nie gesehen.

Was uns zuerst verwundert hat, war der Geruch nach Knoblauch als wir den Deckel öffneten. So hat noch keines unserer Aquarien gerochen. Ohne zu zögern haben wir einen 80%igen Wasserwechsel durchgeführt. Die Messergebnisse der Tröpfchentests haben unsere Vermutung dann bestätigt. Der Nitrit-Wert bei lag 0,05 und Ammonium war nachweisbar - für nicht so empfindliche Fische wahrscheinlich noch kein Problem aber für Diskus schon.Nach dem Wasserwechsel war erstmal alles gut - was aber nicht hieß, dass der Peak vorüber ist! Die Fische standen ruhig, hatten aber etwas mehr Farbe. Fressen wollte keiner.

So sollten Diskusfische nicht aussehen! Es geht ihnen nicht gut.

Der direkte Draht

In unserer Not haben wir erstmal Herrn Oldemeier von Diskus-Direkt angeschrieben. Er hat uns dann geraten weiterhin großzügige Wasserwechsel zu machen und uns beruhigt. Das taten wir dann auch. Am Abend haben wir dann nochmal 80% Wasser gewechselt, am nächsten Morgen nochmal 50%, am Abend wieder 50%. Es hat 10 Tage gedauert bis unsere Fische wieder ans Futter gingen. Zwischendurch hatten wir sogar Kontakt mit dem Züchter aufgenommen. Auch dieser beruhigte uns ebenfalls und bat um Geduld. Das System musste sich erst einmal wieder einfahren. Es fehlte einfach der biologische Bodenfilter.


Never change a running System

Unterm Strich ist alles nochmal gut gegangen ABER wir waren wirklich so naiv und haben geglaubt, dass unser Aquarium eine Filterreinigung und einen Bodengrundwechsel innerhalb von 7 Tagen verkraften könnte. Nix da - never change a running System! Im Ernst, es war wirklich keine gute Idee und hätte echt schiefgehen können. Die Empfehlung von Diskus-Direkt hatte schon seine Begründung aber wir wollten ja nicht hören. Letztendlich sind wir unseren Fischen dankbar, dass sie uns gleich gezeigt haben, dass wir einen Fehler gemacht haben und Herrn Oldemeier, dass er so cool geblieben ist.



Für uns bleibt wieder einmal die Erkenntnis: "Geduld ist die Tugend des Aquarianers"! Also: Bitte nicht nachmachen und immer schön langsam.


#diskusliebe #diskusmummy #diskusaquarium #hobbydiskus #dicustank #dicuslove #diskus #discus #diskusfisch #aquaristik #colourfish #chilid #freshwater #tropicalfish #symphysodon #aquariumsofinstagram #instafish #freshwaterfish #aquarium #fishtank #fishofinstagram #cichlid #fishkeeping #discusbreeding #🐠

456 Ansichten

©2020 DiskusMummy

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now